Schlagwortarchiv für: contrologix

Softing Industrial stellt edgeConnector für die Integration von Allen-Bradley-Steuerungen in industrielle Edge-Anwendungen vor

Softing Industrial (ÖV: Buxbaum Automation) erweitert seine Docker-basierte edgeConnector-Produktfamilie um edgeConnector Allen-Bradley PLC, der einen komfortablen Zugriff auf Daten von ControlLogix- und CompactLogix-Steuerungen ermöglicht. 

Mit dem neuen Docker-basierten Softwaremodul edgeConnector Allen-Bradley PLC können Anwender eine einfache Verbindung zu ihren ControlLogix- und CompactLogix-Steuerungen herstellen. Die Daten aus den Steuerungen werden über OPC Unified Architecture (OPC UA) und Message Queuing Telemetry Transport (MQTT) auf Edge-Geräten oder virtuellen Umgebungen bereitgestellt. Dies ermöglicht eine flexible Integration in On-Premise- oder Cloud-Umgebungen, ohne Änderung der Konfiguration der bestehenden speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS).

edgeConnector Allen-Bradley PLC ist über eine integrierte Webschnittstelle einfach lokal zu konfigurieren. Alternativ sind auch globale Massenkonfigurationen remote über ein Representational State Transfer Application Programming Interface (REST-API) möglich.

Damit stehen jetzt fünf edgeConnector Produkte für die gängigsten Steuerungen zur Verfügung. Neben dem neuen edgeConnector Allen-Bradley PLC sind dies edgeConnector Siemens, edgeConnector 840D, edgeConnector Fanuc CNC und edgeConnector Modbus. Alle edgeConnector-Produkte sind dank der Containertechnologie sehr schnell einsatzbereit. Sie werden auf Standardhardware betrieben und können leicht zentral administriert werden.
Mit der integrierten MQTT Publisher/Subscriber-Funktionalität lässt sich der Aufbau von Industrial IoT-Lösungen (IIoT) flexibel gestalten.

Die edgeConnectoren unterstützen modernste Sicherheitsstandards wie SSL/TLS, X.509-Zertifikate, Authentifizierung und Datenverschlüsselung. Damit haben Anwender eine einfache und sichere Möglichkeit, Daten aus der Produktion in innovative und flexible IIoT-Lösungen zu integrieren. Die einzelnen edgeConnector Produkte können von Docker Hub oder dem Microsoft Azure Marketplace heruntergeladen und kostenlos getestet werden. Mehr Informationen finden sich auf der Softing Website.

„Wir setzen erneut auf die Erweiterung unserer Docker-basierten edgeConnector Produktfamilie, um den wachsenden Bedarf an Integrationsschnittstellen in Software zu adressieren, die auf Standardhardware betrieben werden kann und sich effizient managen lässt“, erklärt Abel Jimenez, Produkt Manager bei Softing Industrial. „Dadurch unterstützen wir Anwender und Systemintegratoren dabei, die Kluft zwischen OT und IT zu überbrücken.“

Mehr Informationen zu den edgeConnector Produkten: HIER